Donnerstag, 23. November 2017

Kollektoranlage Esslingen

Ende des Jahres 2007 ging bei einem Baden-Württemberger Unternehmen in Esslingen bei Stuttgart mit 1.330 m² Bruttokollektorfläche die größte Röhrenkollektoranlage der Welt in Betrieb, welche im Sommer die ebenfalls weltgrößte Adsorptionskältemaschine zur Kühlung von über 27.000 m² Bürofläche unterstützt und im Winter zur Heizung beiträgt.

Die Kältemaschinen wurden bisher mit der Energie aus Gas-Brennwert-Kesseln und sowie Kompressor-Abwärme betrieben. Mit Hilfe der neuen Kollektoranlage sollen nun über 500 MWh Primärenergie pro Jahr eingespart und damit Ressourcen geschont werden.
Selbst an kurzen und kalten Tagen lieferte die Anlage im Praxisbetrieb zufriedenstellende Mengen an Wärmeenergie. Steigt der Gaspreis jährlich um 6%, so hat sich die Anlage in weniger als 10 Jahren amortisiert. Erfolgt ein stärkerer Preisanstieg, ist die Amortisationszeit noch kürzer.